Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg

Das Neueste im Wohn-Blog:

MIL macht sich auf den Weg zur „Stadt für Alle“
Eintrag vom 21.08.2017
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap

Mit dem Älterwerden verändern sich Ansprüche und Bedingungen für die Gestaltung der Wohnsituation.
Die folgende Darstellung gibt einen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten, im Alter selbstbestimmt und bei Bedarf mit der notwendigen Unterstützung wohnen und leben zu können. Prüfen Sie, in welcher Wohnform Sie Ihre Vorstellungen oder die Ihrer Angehörigen am besten umsetzen können.  

"Normales" Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen

Service-Wohnen

Wohnen in Einrichtungen

Wohnen im altersgerechten Quartier

Einträge finden »

Die Gestaltung der Wohnsituation der wachsenden Gruppe älterer Menschen ist eine Herausforderung für Kommunen und ihre Partner. Vieles ist in Bewegung gekommen. Seniorinnen und Senioren beteiligen sich aktiv an der Entwicklung altersgerechter Wohnprojekte vor Ort. Ansprechpartner und Beratungsstellen, umfangreiche Informationen und Anregungen finden Sie in unserer Rubrik Wissenswertes.

Veränderte Wohnansprüche im Alter

Beratungsmöglichkeiten

Helfende Experten

Gesetze und Förderprogramme

Nützliche Informationen zum Thema

 

Fotogalerie

Bild von KM 115 - Aktiv miteinander älter werdenBild von Seniorenpflegeheim EichenhofBild von einzelne Wohnungen im MehrfamilienhausBild von Haus am PfingstbergBild von Senioren-Wohnungen "Am Kirchplatz"Bild von Seniorenheim "Wilhelm Busch"Bild von Ansgar Wohnstift BernauBild von einzelne Wohnungen in MehrfamilienhäusernBild von Lessingstraße 10 und Schillerstraße 11Bild von einzelne Wohnungen in Mehrfamilienhäusern
 

Praxisbeispiele

Leben auf dem Lande


Ambulant betreute Wohngemeinschaft in Briesen
Wie kann es gelingen, geeignete Wohnmöglichkeiten zu schaffen für Menschen, die immer auf dem Dorf gelebt haben und die im Alter durch Demenz oder andere Krankheiten beeinträchtig sind? In der Niederlausitz in Briesen ist im Rahmen des Modellprogramms des Bundesfamilienministeriums „Baumodelle der Altenhilfe“ im Jahr 2006 ein solches Beispiel mit dem Ziel der verbesserten Integration in die Gemeinde entstanden. Mit Architektur und Konzept wurde an die Lebensbiographie der Bewohner und Bewohnerinnen (dörflich bzw.
» weiter lesen »

Aktuelles und Interessantes

MIL macht sich auf den Weg zur „Stadt für Alle“

Mit der „Stadt für Alle“ - Strategie Stadtentwicklung und Wohnen für das Land Brandenburg definiert das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) ganz konkret, welche Bereiche zukünftig in Angriff genommen werden müssen, um Städte für die darin lebenden Menschen lebenswert zu gestalten. [...] » weiter lesen »

FAPIQ Fachtag bringt Leben ins Quartier

Wie wichtig das Lebensumfeld für ein gutes Leben im Alter ist und wie dieses Umfeld bestmöglich gestaltet werden kann möchte die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) am 10. [...] » weiter lesen »

Vorbereiten auf die „Baby-Boomer“

Von 2018 bis 20131 werden in Deutschland ca. 13 Millionen sogenannte „Babyboomer“ in den Ruhestand gehen, das sind 37 % der derzeitig Erwerbstätigen. [...] » weiter lesen »

Alle Einträge anzeigen »

 

Unser Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie beim
Thema Wohnen im Alter in Brandenburg jederzeit auf dem Laufenden!

Ihre E-Mail-Adresse:  

  
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.