Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg

Das Neueste im Wohn-Blog:

Fachtagung: Digitalisierung trifft auf demografischen Wandel
Eintrag vom 17.11.2017
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap

Mit dem Älterwerden verändern sich Ansprüche und Bedingungen für die Gestaltung der Wohnsituation.
Die folgende Darstellung gibt einen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten, im Alter selbstbestimmt und bei Bedarf mit der notwendigen Unterstützung wohnen und leben zu können. Prüfen Sie, in welcher Wohnform Sie Ihre Vorstellungen oder die Ihrer Angehörigen am besten umsetzen können.  

"Normales" Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen

Service-Wohnen

Wohnen in Einrichtungen

Wohnen im altersgerechten Quartier

Einträge finden »

Die Gestaltung der Wohnsituation der wachsenden Gruppe älterer Menschen ist eine Herausforderung für Kommunen und ihre Partner. Vieles ist in Bewegung gekommen. Seniorinnen und Senioren beteiligen sich aktiv an der Entwicklung altersgerechter Wohnprojekte vor Ort. Ansprechpartner und Beratungsstellen, umfangreiche Informationen und Anregungen finden Sie in unserer Rubrik Wissenswertes.

Veränderte Wohnansprüche im Alter

Beratungsmöglichkeiten

Helfende Experten

Gesetze und Förderprogramme

Nützliche Informationen zum Thema

 

Fotogalerie

Bild von Artur-Becker-Straße 13Bild von MehrfamilienhausBild von Hochhaus - "Spreewaldhaus" Bild von HochhausBild von HochhausBild von Johanniter-Quartier PotsdamBild von Ansgar Wohnstift BernauBild von AWO Seniorenzentrum "Wachtelwinkel"Bild von Neptunring 1 und 2Bild von Mehrfamilienhaus mit barrierefreien Wohnungen
 

Praxisbeispiele

„Wir sind ein verrücktes Haus“ - das Haus am Kalkgraben in Rüdersdorf


Haus am Kalkgraben Rüdersdorf
Die Idee entstand bereits 2004. Frau Antje Kircheis, Vorsitzende des Seniorenbeirates Rüdersdorf, stellte immer wieder fest, dass es zu wenig geeignete Wohnmöglichkeiten in ihrem Ort gibt und befragte ihre Seniorinnen und Senioren, was sie sich wünschen. Das Ergebnis: „Wir brauchen in Rüdersdorf Betreutes Wohnen - ein Haus, in dem man auch im höheren Alter selbständig leben kann und trotzdem bei Bedarf sofort Hilfe hat.“ 1,5 Zimmer würden reichen für eine Person, aber ein kleines Schlafzimmer und das eigene Bad sind wichtig, so das Ergebnis der Befragung.
» weiter lesen »

Aktuelles und Interessantes

Fachtagung: Digitalisierung trifft auf demografischen Wandel

Die Digitalisierung und der demografische Wandel haben zwei Dinge gemeinsam – beide schreiten unaufhaltsam voran und beide verändern dabei die Welt, wie wir sie bislang kennen. [...] » weiter lesen »

Mit vereinten Kräften für mehr Barrierefreiheit

Am 25. Oktober lud die Bundesfachstelle Barrierefreiheit zusammen mit dem Bundesarbeitsministerium und dem Bundesbauministerium zum Fachgespräch „Nachhaltig barrierefreien/ -reduzierten Wohnraum schaffen in einer älter werdenden Gesellschaft“ nach Berlin ein. [...] » weiter lesen »

Was hat Wohnen im Alter mit Altenselbsthilfe zu tun?

Unsere Gesellschaft verändert sich in einem zunehmenden Tempo. [...] » weiter lesen »

Alle Einträge anzeigen »

 

Unser Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie beim
Thema Wohnen im Alter in Brandenburg jederzeit auf dem Laufenden!

Ihre E-Mail-Adresse:  

  
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.