Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


Praxisbeispiele: Wohnen in Einrichtungen


Ich bin mein eigener Herr

Bild zum Thema Ich bin mein eigener Herr
Berndt Nawroth, Jahrgang 1932, lebt in einem Seniorenpflegeheim im Zentrum der Stadt Ludwigsfelde und ist sehr zufrieden damit. „Ich würde es jedem empfehlen in dem Alter, der alleine lebt.“ sagt er. „Man braucht sich um nichts zu kümmern, das Essen schmeckt gut, die Schwestern sind nett. Was will man mehr.“ Und wenn er will, geht er einkaufen, bummeln, ins Café ein paar Häuser weiter. Er besucht Freunde, macht Ausflüge. Der Bus hält fast vor der Tür. Er lobt das umfangreiche Programm, auch wenn er vor allem die Sportangebote nutzt: Kraft- und Balance-Training, Sturzprävention, Kegeln. Zu Ausflügen und Veranstaltungen geht er auch gern. Und er ist gefordert, denn Herr Nawroth ist Vorsitzender des Bewohnerschaftsrates im Heim. | weiter lesen »
Eintrag vom 18.08.2017 unter »Praxisbeispiele: Wohnen in Einrichtungen«

Hier bleib ich

Bild zum Thema Hier bleib ich
Jürgen Prenzlow lebt in Brandenburg an der Havel. Seit 2 Jahren wohnt er in einer kleinen Zwei-Zimmerwohnung im Seniorenzentrum Martha Pieter im Ortsteil Hohenstücken. Hier fühlt er sich sehr wohl und will nicht mehr weg. „Betreutes Wohnen im Heim“ nennt man dieses Angebot, es ist in vielen Orten Brandenburgs in den 90-iger Jahren gebaut worden im Rahmen eines großen Förderprogramms unter Führung von Regine Hildebrandt. Diese kleinen Wohnungen direkt neben einem Pflegeheim sind heute überall gefragt.Herr Prenzlow ist viel unterwegs gewesen in seinem Leben. Geboren 1937 in Oldenburg hat es ihn nach Oberschlesien verschlagen und dann hat ihn die Flucht über Berlin, Genthin nach Roskow ins Brandenburgische geführt. Dort hatte sein Vater ein Landwarenhaus. | weiter lesen »
Eintrag vom 29.06.2017 unter »Praxisbeispiele: Wohnen in Einrichtungen«

Mit Blick ins Grüne - die Seniorenwohnstätte Gransee

Bild zum Thema Mit Blick ins Grüne - die Seniorenwohnstätte Gransee

Seniorenwohnstätte Gransee

Der eingeschossige Neubau dieser Einrichtung für stationäre Pflege (Pflegeheim) am Rande der Innenstadt entspricht der bodenständigen Lebensrealität der Menschen im ländlichen Raum. 43 pflegebedürftige Bewohner und Bewohnerinnen (alle Pflegestufen) leben hier und werden nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen gepflegt. Für demenziell erkrankte Bewohner wird täglich ein spezielles Angebot unterbreitet, in das die Angehörigen aktiv einbezogen werden. Die Zimmer sind 16-17 m² groß und haben jeweils eine kleine Terrasse mit Blick ins Grüne. In der Regel gehört zu jeweils zwei Zimmern ein Bad mit Dusche und WC. Das Haus ist übersichtlich gegliedert. Durch Lichtbänder im Dachbereich der Flure und durch eine turmähnliche Dachkonstruktion wird das Haus von Licht durchflutet. | weiter lesen »
Eintrag vom 26.10.2009 unter »Praxisbeispiele: Wohnen in Einrichtungen«
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.