Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap

Die barrierefreie Wohnung

Barrierefreiheit ist ein Wohnkomfort, der jedem Bewohner zugute kommt.
Wesentliche Punkte der Barrierefreiheit sind der ebenerdige Zugang, die stufenlose Erreichbarkeit aller Wohnräume und eines Freibereiches (Terrasse oder Balkon), ausreichend breite Türen und Bewegungsflächen sowie eine bodengleiche Dusche. Alle Bedienelemente, wie z.B. Klingel, Lichtschalter, Türdrücker, Armaturen an Heizkörpern sowie an Sanitärobjekten in Küche und Bad müssen im Greifbereich, in 85 cm Höhe (Standardmaß), nutzbar sein. Im öffentlich geförderten Wohnungsbau ist die Barrierefreiheit zum grundlegenden Standard geworden. Die Anforderungen an eine barrierefreie Wohnung sind in der Planungsnorm DIN 18025 festgelegt. Sie besteht aus zwei Anforderungsstufen.

Bild zum Thema Die barrierefreie Wohnung

Anforderungen an barrierefreie Wohnungen - Grundriss DIN 18025 Teil 1

1. Rollstuhlgerechte Wohnungen nach DIN 18025 Teil 1
(Barrierefreie Wohnungen, Wohnungen für Rollstuhlbenutzer)

Bei den rollstuhlgerechten Wohnungen muss die gesamte Wohnung mit dem Rollstuhl befahrbar sein. Das erfordert besonders breite Türen (90 cm), Bewegungsflächen als Wendemöglichkeiten vor dem Waschtisch und dem WC bzw. am Ende von Rampen (150 cm x 150 cm) oder auch vor Möbeln. Die Normen weisen auf spezielle Anforderungen bei der Bad- und Kücheneinrichtung, bei der Gestaltung von Bedienungselementen (z.B. Höhe der Lichtschalter) und der Abstellmöglichkeiten für die Rollstühle hin. Die individuell beste Umsetzung hängt dabei immer von der Berücksichtigung der Spezifik der Einschränkung bzw. Behinderung sowie von den Ansprüchen der Bewohner ab.

2. Alten- und behindertengerechte Wohnungen nach DIN 18025 Teil 2
(Barrierefreie Wohnungen).

Anmerkung: Diese Norm wurde überarbeitet und liegt als Entwurf DIN 18040, Teil 2 seit Januar 2009 der Öffentlichkeit vor. Die Einführung ist Ende 2009 geplant.

Die Wohnungsgrundrisse finden Sie hier auch als Download.

Wohnungsgrundrisse (PDF)

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.