Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


 


Barrierefreie Umrüstung - zentrales Anliegen der Hausbesitzer ab 50

Wer selbst ein Haus baut oder kauft, tut dies meist in jüngeren Jahren und mit Blick auf die zu diesem Zeitpunkt notwendige Funktionalität. Entsprechend spiegelt auch der Wohnungsgrundriss die dann aktuelle Nutzung der Wohnung wider, insbesondere bzgl. Kinder-, Arbeits- und Fitnesszimmer wider. Spätestens mit etwa 50 Jahren beginnt laut einer Umfrage, die von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online für die Kampagne „Unser Haus: effizient, komfortabel, sicher“ durchgeführt wurde, jedoch ein Umdenkprozess. Denn mehr als die Hälfte der Hausbesitzer sorgt sich ab etwa diesem Alter um die Alternstauglichkeit ihres Eigenheims. Ganz oben auf der Liste der Bereiche, die dafür barrierefrei umgestaltet werden sollen, steht dabei vor allem das Badezimmer. Obwohl jeder zweite Eigenheimbesitzer langfristig einen Umbau anvisiert, hat nur jeder fünfte auch schon konkrete Pläne diesen Umbau auch durchzuführen. Die Ursache liegt laut Umfrage vor allem in der vorherrschenden Unwissenheit darüber, wo Beratung und Information zum Wohnen im Alter sowie zu möglichen Förderprogrammen zu finden sind.
Um dieser Wissenslücke zu begegnen, hat die Kampagne „Unser Haus“ daher auf ihrer Internetseite ein umfassendes Informationsangebot zum barrierefreien Umbauen und Wohnen zusammengestellt. Für Eigenheimbesitzer ein hilfreiches Werkzeug, um die Altersumgestaltung auf den Weg zu bringen.
Eintrag vom 28.02.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.