Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


 


Dr. Henning Scherf bei MDR Sendung „Fakt ist!“

In der politischen Talk-Show „Fakt ist!“ des Mitteldeutschen Rundfunks dreht sich nach Angaben der Redaktion am 10.Dezember alles um das Leben und Wohnen im Alter. Unter dem Titel „Alt und allein? Was hilft gegen die Einsamkeit“ werden Gäste aus unterschiedlichen Bereichen ‚kontrovers, emotional und hintergründig‘ diskutieren, wie man der Einsamkeit im Alter erfolgreich begegnen kann. Dabei geht es auch um geeignete Wohnformen und altersgerechte Quartiersentwicklung. Zu den Gästen zählt neben Fernseh-Moderator Maximilian Arland, der auch Botschafter des Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ ist, Angelika Zander von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesseniorenvertretungen e.V. (BAG LSV) und dem Altersforscher Prof. Jürgen Wolf auch Dr. Henning Scherf, der ehemals Bürgermeister von Bremen war und seit Jahren in einer Gemeinschaft mit Freunden lebt. Darüber hinaus werden ein Immobilienentwickler aus Magdeburg, die Betreiberin einer Senioren-WG in Aken, sowie ein Vertreter des Vereins Wobau-Nachbarn zu Wort kommen. Ein besonderes Schmankerl der Sendung dürfte auch die Vorstellung des neu entstandenen Wohnquartiers in Magdeburg-Cracau sein, das Jung und Alt, Barrierefreiheit, gute Infrastruktur und Mobilität in seinen Straßen vereint. Eine spannende Sendung also, die man nicht verpassen sollte!

„Fakt ist!“ wird am 10. Dezember um 22.10 Uhr im MDR gesendet. Weitere Informationen finden Sie auch in Kürze auf der Internetseite des Senders.
Eintrag vom 30.11.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.