Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


 


Altern im vertrauten Wohnumfeld

Unter diesem Motto fand am 04.11.2021 der traditionelle Fachtag der Fachstelle für Pflege und Altern im Quartier statt, auf dem Initiativen und Projekte aus dem Land vorgestellt und gewürdigt wurden. Mit vielen Ideen vor allem auch im ländlichen Raum wurden neue Möglichkeiten der Begegnung, des Miteinander von Jung und Alt und des gemeinsamen Lernens und der Bewegung geschaffen. Das reicht von der „Lychen Bank“ über das „ Stadtgeflüster“ in Ketzin bis hin zum „Generationengarten der Sinne“ in Märkisch-Oderland. Hier finden Sie einen Überblick über die Projekte 2021.

Auch im nächsten Jahr können wieder Ideen für eine bessere Nachbarschaft verwirklicht werden. Bewerbungsschluss dafür ist der 14. Januar 2022. Hier finden Sie alle weiteren Informationen dazu. Wer noch wenig Erfahrung damit hat, findet bei den Kollegen der FAPIQ große Unterstützung.

Digital gestütztes Wohnen
Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Fachtags war das Thema Digitalisierung und Quartiersentwicklung, das sehr breit behandelt wurde. Für alle, die sich speziell mit dem Thema Wohnen beschäftigen, gab es einen Beitrag von Dr. Arno Elmer von der Firma „Behome“, der über Möglichkeiten und Grenzen integrierter Angebote im Bereich digital gestütztes Wohnen berichtete. Die Firma bietet innovative Lösungen für altersgerechtes Wohnen mit technischen Assistenzsystemen inklusive eines umfassenden Dienstleistungsangebots und hat schon mehrere praktische Projekte realisiert. Sie ist dabei auch auf der Suche nach Partnern in Brandenburg.

Soziale Landwirtschaft/ Green Care
Ein weiteres interessantes Thema wurde in einem der drei Foren des Fachtages diskutiert. Es geht darum, wie landwirtschaftliche Höfe sich im Rahmen von Sozialer Landwirtschaft/ Green Care weiterentwickeln und dabei auch sinnvolle Angebote für Ältere im ländlichen Raum entwickeln können. So gibt es bereits in anderen Ländern, aber auch in Deutschland Wohn- und Pflegeangebote auf dem Bauernhof. Diese Entwicklung steht noch am Anfang, ist aber für Brandenburg durchaus interessant. An der BTU Cottbus gibt es z.B. die Initiative eines Runden Tisches soziale Landwirtschaft. Für alle, die sich intensiver mit diesem Thema beschäftigen möchten, hat Klaus Otto von FAPIQ ein Informationsblatt „Multifunktionale landwirtschaftliche Höfe – Angebote für ältere Menschen schaffen“ erarbeitet.

Die gesamte Nachlese zum Fachtag finden Sie hier.

Eintrag vom 30.11.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.