Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


 


Stiftung trias bietet wieder Ausbildung „Wohnprojektberater*in“ an

Wohnprojekte haben einen spezifischen Beratungsbedarf, weshalb die Anforderungen an Wohnprojektberater*innen hoch sind. Zu einer ganzheitlichen Beratungskompetenz zählt fundiertes und interdisziplinäres Wissen unter anderem aus den Bereichen Gruppenprozesse, Immobilienentwicklung, Finanzierung und Rechtsformen. Die Suche nach der passenden Projektberater*in ist jedoch schwer, weil es zu wenig Berater*innen gibt, die die spezifischen Fragen von Wohnprojekten ganzheitlich und fundiert beantworten können.
Angesichts der sehr guten Resonanz auf den ersten Durchgang der von der Stiftung trias konzipierten Aus- und Weiterbildung zum/zur Wohnprojekt-berater*in ist die Entscheidung gefallen, das Format weiterzuführen.
Ab sofort ist die Anmeldung für den neuen Durchlauf des Lehrgangs geöffnet. Los geht es mit dem ersten von acht Modulen im November 2022, das letzte wird im Januar 2024 stattfinden. Insgesamt 20 Plätze stehen zur Verfügung.
Der kostenpflichtige Lehrgang richtet sich vor allem an Menschen, die ihre Erfahrungen aus Wohnprojekten oder Beratertätigkeiten professionalisieren möchten. Dazu zählen erfahrene Projektmacher*innen genauso wie Berater*innen, Fachexpert*innen, Architekt*innen, Ökonom*innen sowie Mitarbeiter*innen von Organisationen und Kommunen.
Ein neuer Info-Film (4:53 min) erklärt das Konzept und lässt Teilnehmer*innen zu Wort kommen.
Weitere Informationen zu Inhalt, Kosten und Anmeldeformalitäten finden Sie hier.
Quelle: Homepage Stiftung trias
Eintrag vom 25.08.2022 unter »Veranstaltungshinweise«
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.