Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap
Wissenswertes » Aktivitäten im Land Brandenburg » Die Technik-Spürnasen

Technik-Spürnasen unterwegs

Bild zum Thema Aktivitäten im Land Brandenburg

Es war ein Experiment, als die Akademie 2. Lebenshälfte Anfang 2016 eine Ausbildung Ehrenamtlicher für "Technik-Spürnasen" entwickelt und angeboten hat. Viele hatten sich gemeldet, aber sieben interessierte ältere Frauen und Männer haben dann tatsächlich den mehrtägigen Kurs besucht, um sich fit zu machen für eine aktive Informationsarbeit in ihren Regionen. Ziel der Spürnasen ist es, als Multiplikator Informationen, Beispiele, Anregungen zur Nutzung von Innovationen und Technik zur Erleichterung und Bereicherung des Lebens im Alter weiterzutragen und dabei selbst auch den Blick auf neue Innovationen zu haben.

Experten wiesen die Interessierten ein, berichteten von ihren Erfahrungen und führten viele praktische Hilfsmittel vor, so z.B. Anne-Kathrin Schemmel von der Technik-Beratungsstelle in Elbe-Elster, Dr. Sibylle Meyer vom SIBIS-Institut Berlin und Anneke Goertz, die gerade das Buch "Wie helfe ich mir selbst" veröffentlicht hatte. Am Ende waren alle hochmotiviert und begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten, die es gibt.

Bild zum Thema Aktivitäten im Land Brandenburg

Margarete Jur erhält ihr Zertifikat.

Die Interessierten kamen mit unterschiedlichen Hintergründen und Einbindungen zum Kurs. Sie waren z.B. Ingenieure, Pysiker, Schriftsetzer, hatten beruflich in der Technik oder auch im Personalwesen zu tun. Alle waren in in Organisationen ehrenamtlich tätig, im Seniorenbeirat, in der Volkssolidarität und bei anderen.
Mit dem Zertifikat in der Tasche - hier die Übergabe an Margarete Jur aus Frankfurt-Oder durch Andrea Schütze vom MASGF  - kam jetzt die Praxisprobe. Wie groß ist das Interesse bei den Gruppen und Akteuren vor Ort? Wie kann ich meine Kenntnisse anwenden?
Jeder wurde mit einem Mustertrolli ausgestattet mit vielen Beispielmaterialien, mit einem Tablet, einer Mustermappe und der gemeinsam erarbeiteten Präsentation. Die Teilnehmerin Ingrid Dentler entwickelte einen Flyer für die Werbung.

Flyer Technik-Spürnasen (PDF)

Die Erfahrungen sind unterschiedlich, aber da, wo interessierte Partner und ein gutes Netzwerk dahinter stehen, ist die Idee aufgegangen.
In mindestens 60 kleinen und großen Veranstaltungen konnten die Spürnasen bis Ende 2017 ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben. Immer neue Ideen und Anregungen kamen dazu. Im Landkreis Havelland wurde eine Musterwohnung eingerichtet und der Kreis schaffte selbst 5 Trollys für seine Beratungsstellen an, in enger Zusammenarbeit mit Heinz Golze vom Kreisseniorenrat, der im Kurs dabei war.
Wolfgang Döring aus Falkensee sucht unermüdlich und erfolgreich nach Möglichkeiten, sein Wissen weiter zu geben, in Selbsthilfegruppen, in Veranstaltungen zum Wohnen im Alter, in individuellen Gesprächen. Margarete Jur, die selbst Mitglied im Seniorenbeirat Frankfurt/Oder ist, hat dadurch vielfältige Möglichkeiten bei den Partnerorganisationen erhalten und sucht bereits einen Mitstreiter vor Ort. Frank Fuchs aus Ludwigsfelde, ehrenamtlich aktiv in der Akademie 2.Lebenshälfte hat ebenfalls viele Vorträge in Veranstaltungen halten können. So war er u.a. auch auf Anfrage des Pflegestützpunktes in Cottbus und wurde auch da gleich weitervermittelt. Auch an den Wohntagen 2016 und 2017 waren die Spürnasen vertreten.
Durch Krankheit und Wegzug ist die Zahl der Aktiven kleiner geworden.
Diese diese drei Technik-Spürnasen können gern auch weiterhin zu Veranstaltungen eingeladen werden, vor allem natürlich im regionalen Umfeld. Die Erstattung der Fahrkosten durch den Veranstalter ist dabei erwünscht.

Aktive Technik-Spürnasen

Margarte Jur, Stadt Frankfurt/Oder
Telefon: 0335/323859
Email:   ralph.jur@t-online.de

Wolfgang Döring, Region Falkensee/ Havelland
Telefon: 03322/207842
Emai: wolfgangcoll@aol.com

Frank Fuchs, Region Ludwigsfelde/ Teltow-Fläming
Telefon:03378/201684
Email: fupalu8@arcor.de

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.