Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


Aktuelles und Interessantes


30 km hinter der Grenze in Polen - ein Dorf für Senioren entsteht

Die Idee ist schlüssig. Die Nachfrage nach betreutem Wohnen für Senioren mit einer durchschnittlichen Rente steigt ständig. Dem will ein Berliner Unternehmer entgegenwirken, indem er in Polen ein ganzes Dorf für Senioren baut, mit Bungalows, Apartments, mit Restaurant, Schwimmbad, Freizeit-Unterkünften und einer Betreuungsstation. Auch eine Pflegeheim und ein Demenzdorf sind geplant. Darüber berichtete am 31.01.2020 der rbb in Brandenburg Aktuell.Die Bungalows sind bereits alle verkauft und sollen im Juni bezugsfertig sein. Die Interessenten kommen vor allem aus Deutschland, dabei auch aus Brandenburg. Ein Grund für die Entscheidung des Unternehmers war auch die Fachkräftesituation in der Pflege in Deutschland. | weiter lesen »
Eintrag vom 06.02.2020 unter »Aktuelles und Interessantes«

„Wohnen für Hilfe“ jetzt auch in Potsdam gestartet

In anderen Universitätsstädten gibt es das Konzept schon lange - nun startet es das Studentenwerk in Potsdam. Die Idee der Studenten heißt „Günstig wohnen und Gutes tun: Wir bringen Studierende und Potsdamer*innen in Wohnpartnerschaften zusammen“. Sie sprechen Potsdamer*innen an, die Studierenden ein Zimmer gegen Unterstützung im Alltag anbieten möchten. Studierende zahlen innerhalb einer Wohnpartnerschaft eine geringe oder gar keine Miete. Während in früheren Konzepten vor allem die Unterstützung alter Menschen gegen die Bereitstellung eines Zimmers in der oftmals zu großen Wohnung im Mittelpunkt stand, wendet sich die Potsdamer Initiative an alle - Senioren, Familien, Alleinstehende. | weiter lesen »
Eintrag vom 04.02.2020 unter »Aktuelles und Interessantes«

Start des Förderaufrufs "Gut älter werden im vertrauten Umfeld" 2020

Es ist wieder soweit: Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) ruft zum fünften Mal alle interessierten Akteure, Vereine und Initiativen mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern dazu auf, sich mit innovativen und praktischen Ideen zum Thema "Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld" zu bewerben. FAPIQ fördert praxisnahe Ideen - von der Mitfahrerbank, über die Schaffung von Nachbarschaftstreffs bis hin zu Beratungsangeboten vor Ort. FAPIQ unterstützt vor allem kleine Ideen und freut sich auf möglichst vielfältige Bewerbungen. Geförderte Beiträge werden im Rahmen des FAPIQ-Fachtags am 28. Oktober 2020 in Potsdam vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz gewürdigt. | weiter lesen »
Eintrag vom 03.02.2020 unter »Aktuelles und Interessantes«

Veröffentlichung des BAGSO-Themenhefts „Gemeinsam statt einsam“

Mit dem Themenheft „Gemeinsam statt einsam“, welches von der BAGSO veröffentlicht wurde, werden fünfzig Initiativen und Projekte vorgestellt, die etwas gegen Einsamkeit im Alter unternehmen und die sich für die gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen einsetzen.Das Themenheft ist das Ergebnis des Wettbewerbs „Einsam? Zweisam? Gemeinsam!“ der BAGSO, bei dem sich 600 Initiativen beworben haben. Im Themenheft finden sich sehr unterschiedliche erfolgreiche Initiativen, wie Besuchsdienste, Mittagstische, Nachbarschaftshilfen, gemeinsame Unternehmungen oder digitale Angebote.Von den fünfzig Projekten ist leider nur ein einziges aus dem Land Brandenburg vertreten, dar Nachbarschaftliche Treffpunkt „Miteinander“ in Hohenstücken, einem Ortsteil von Brandenburg an der Havel. | weiter lesen »
Eintrag vom 28.01.2020 unter »Aktuelles und Interessantes«

Neuer Förderbereich der KfW für Gemeinschaftsräume

Die KfW hat ihr Förderprogramm (Kredite und Zuschüsse) für den altersgerechten Umbau um einen weiteren Förderbereich für Gemeinschaftsräume ergänzt. Hiermit wird sowohl die Umgestaltung von bestehenden Flächen zu Gemeinschaftsräumen, als auch der Anbau von Gemeinschaftsräumen an bestehende Wohngebäude ab drei Wohneinheiten gefördert. Diese Gemeinschaftsräume können als Begegnungsräume für Bewohnerinnen und Bewohner untereinander und auch im Quartier genutzt werden. Zudem können die Gemeinschaftsräume auch für Pflegeangebote genutzt werden.Außerdem können private Eigentümerinnen und Eigentümer oder Mieterinnen und Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren bei der KfW beantragen. | weiter lesen »
Eintrag vom 28.01.2020 unter »Aktuelles und Interessantes«
Ältere Einträge:

Fachtagung zum Thema "Essen in Gemeinschaft“ am 03. März 2020 » (27.01.2020)

Veröffentlichung: Cluster-Wohnungen » (21.01.2020)

Reportage zum Thema „Kleiner Wohnen im Alter“ » (21.01.2020)

Am 1. Januar 2020 ist das Wohngeldstärkungsgesetz in Kraft getreten » (14.01.2020)

Schulden im Alter wegen steigenden Wohnkosten » (14.01.2020)

Praxisbeispiel: Lamas zu Besuch im Pflegewohnstift Falkensee » (13.01.2020)

In Eberswalde entstehen 33 Seniorenwohnungen » (13.01.2020)

Städtebauförderung in Brandenburg im Jahr 2019 » (08.01.2020)

Die Soziologin Jutta Allmendinger zum Thema Wohnungsarmut » (08.01.2020)

Veröffentlichung: Positionspapier für bezahlbares und altersgerechtes Wohnen » (17.12.2019)

Praxisbeispiel: "Hospital zum Heiligen Geist" in Luckau » (17.12.2019)

Filmtipp: „Gestorben wird morgen“ (2019) » (17.12.2019)

Die Themen „Wohnen“ und „Alter“ im Koalitionsvertrag des Landes Brandenburg » (10.12.2019)

Wo leben Seniorinnen und Senioren am besten? » (10.12.2019)

Barmer fordert Pflege-TÜV für alternative Wohnformen » (10.12.2019)

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.