Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


Aktuelles und Interessantes


Infos zur Veranstaltungsreihe des BMFSFJ zur Auswertung des Achten Altersberichts

Bisher wurden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) folgende drei Veranstaltungen durchgeführt, die als Lang- und Kurzfassung auf dem YouTube-Kanal des Achten Altersberichts abrufbar sind: „Dorf und Quartier digital“ am 8. Juni 2021 „Digitale Kompetenzen älterer Menschen“ am 28.04.2021„Smart Wohnen“ am 17.02.2021Zu allen Veranstaltungen wurden umfangreiche LINK-Sammlungen zusammengestellt und veröffentlicht, die sehr hilfreich zur weiteren Auseinandersetzung mit den Themen sind. Bei den bisherigen Veranstaltungen der sechsteiligen Online-Veranstaltungsreihe bestand die Möglichkeit sowohl im Vorfeld als auch während der Veranstaltung Fragen zu stellen, die in der jeweiligen Veranstaltung diskutiert wurden. | weiter lesen »
Eintrag vom 21.07.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«

Großjungig AI - die erste KI-gestützte Wohnplattform für Senioren und junge Menschen

Hier die Vorstellung der Akteure:Wir sind Großjungig – ein junges Start-Up aus Berlin, das sich zum Ziel gesetzt hat, sowohl Einsamkeit unter älteren Menschen als auch den Mangel an bezahlbarem Wohnraum für junge Leute zu bekämpfen. Wir bauen eine Online-Plattform auf, die es ermöglicht, Zimmer unterzuvermieten und sich somit zu einer generationenübergreifenden WG zusammenzufinden. Die jüngeren Mitbewohner*innen bieten bei alltäglichen Dingen wie Einkäufen oder auch dem Zurechtfinden im Internet ihre Hilfe an und bezahlen im Gegenzug eine Miete, die unterhalb der marktüblichen liegt. Mit diesem Angebot bieten wir insbesondere allein lebenden Menschen, deren Wohnung zu groß geworden ist, die Chance, weniger einsam zu leben und gleichzeitig durch die Mieteinnahmen etwas dazuzuverdienen. | weiter lesen »
Eintrag vom 21.07.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«

Beispielhaftes aus Pflegeheimen in der Corona-Zeit gesucht

Die BAGSO hat den GERAS-Preis 2021 ausgeschrieben. Mit diesem Preis zeichnet sie Pflegeeinrichtungen und Initiativen aus, die in vorbildlicher Weise dazu beitragen, dass das Leben von Menschen in Alten- und Pflegeheimen lebenswerter wird. Der diesjährige Wettbewerb richtet sich an Pflegeheime, die während der Corona-Krise im Rahmen des Möglichen auf Selbstbestimmung und Mitwirkung der Bewohnerschaft und ihrer Vertretungen gesetzt haben. Gesucht werden gute Praxisbeispiele, die zeigen, wie eine Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner an wichtigen Entscheidungen auch und gerade in Krisenzeiten gelingen kann. Der GERAS-Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Bewerbungen sind noch bis zum 15. September 2021 möglich. | weiter lesen »
Eintrag vom 16.07.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«

Mietspiegel für Städte ab 50.000 Einwohner jetzt Pflicht

Der Bundestag hat am Donnerstag, 24. Juni 2021, den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform des Mietspiegelrechts der vom Rechtsausschuss geänderten Fassung beschlossen. AfD und FDP stimmten gegen den Gesetzentwurf, Linksfraktion und Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich. Einen Entschließungsantrag der Grünen zum Gesetzentwurf lehnte der Bundestag ab.Gesetzentwurf der BundesregierungWie es in dem Gesetzentwurf heißt, ist das Vergleichsmietensystem Aushängeschild des sozialen Mietrechts. Es gewährleiste Rechtssicherheit und den gerechten Ausgleich zwischen den Interessen von Vermietern und Mietern. Die Bedeutung der ortsüblichen Vergleichsmiete und ihres wichtigsten Abbildungsinstruments, des Mietspiegels, habe in der Praxis stetig zugenommen. | weiter lesen »
Eintrag vom 25.06.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«

Zuschussprogramm „Altersgerecht umbauen“ - der Verband Wohneigentum (VWE) fordert Verstetigung und ausreichende Finanzierung

So früh war der Fördertopf noch nie leer: Bereits Anfang Juni verkündet die staatliche Förderbank KfW den Stopp des Zuschussprogramms „Altersgerecht Umbauen“. Der Verband Wohneigentum (VWE) fordert beharrlich eine Verstetigung und ausreichende Finanzierung! Die Politik muss dem wachsenden Bedarf in unserer Gesellschaft Rechnung tragen. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Förderzuschüssen aus dem KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ erheblich gestiegen – allein im ersten Vierteljahr 2021 um 25 Prozent, so berichtet die KfW. Ihr Zuschuss-Programm „Altersgerecht Umbauen“ ist eine Erfolgsgeschichte. Es ermöglicht Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren mit einem Zuschuss je Wohnung bis 6.250 Euro. | weiter lesen »
Eintrag vom 12.06.2021 unter »Aktuelles und Interessantes«
Ältere Einträge:

Broschüre zu den Führungen am Tag der Architektur am 27. Juni 2021 erschienen » (31.05.2021)

Broschüre: „Pflege vor Ort gestalten – Anregungen für Kommunen in Brandenburg“ » (31.05.2021)

»Smart Age. Technologien für die altersfreundliche Stadt« » (26.05.2021)

Berliner Wohnungsbaugesellschaft bietet Beratung für Ältere zum Thema Wohnen an » (25.05.2021)

Zukunftsdialog Babyboomer- Interessante Diskussion in Rheinland-Pfalz » (10.05.2021)

Dorfscheune Prädikow beim Tag der Architektur 2021 – dabei » (26.04.2021)

Goldener Internetpreis 2021 - jetzt bewerben! » (26.04.2021)

Drei auf einen Streich - WHG Eberswalde baut in Finow » (16.04.2021)

Forschungsvorhaben BabyBoomer: Ageing Smart - Räume intelligent gestalten » (14.04.2021)

Demografie-Ministerium Rheinland-Pfalz lädt ein zum Zukunftsdialog über die Rolle der Babyboomer » (14.04.2021)

BMFSJ fördert Allianzen für Menschen mit Demenz » (13.04.2021)

Gute Ergebnisse und viel Interesse bei unserer Online-Reihe zum Altersbericht » (31.03.2021)

Mit „Wohnen für Hilfe“ an der richtigen Adresse » (30.03.2021)

MIL schreibt Fördermittel aus für "Stadtentwicklung im ländlichen Raum" » (26.03.2021)

BBSR legt neue Bevölkerungsprognose für die Stadt- und Landkreise vor » (18.03.2021)

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.