Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


Aktuelles und Interessantes


Gemeinsam für besseres Wohnen in Brandenburg

Mehr bezahlbare Wohnungen, bessere Förderung des Wohnungsbaus, Abbau bürokratischer Hemmnisse und verstärkte Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Berlin beim Wohnungsbau - das sind nur einige der Themen, die am 15.10.2018 auf der wohnungspolitischen Konferenz "Gutes Wohnen in Brandenburg - bezahlbar und zukunftssicher" diskutiert wurden. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Brandenburgs Bauministerin Kathrin Schneider und Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher.„Der Wohnungsbau boomt auch in Brandenburg, aber es fehlt uns an mietpreis- und belegungsgebundenem Wohnraum. Deshalb haben wir die Förderung verbessert und ein 100-Millionen-Programm aufgelegt, um den Neubau von bezahlbarem Wohnraum zu unterstützen. Gemeinsam mit Berlin wollen wir die Potenziale nutzen, die sich in der Hauptstadtregion bieten. | weiter lesen »
Eintrag vom 16.10.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«

Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ wieder verfügbar

Im Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ stehen wieder Fördermittel für barriere-reduzierende Maßnahmen zur Verfügung. Zudem hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die verfügbaren Fördermittel für Einbruchschutz erhöht. Mit Investitionszuschüssen werden bauliche Maßnahmen in Wohngebäuden gefördert, mit denen Barrieren im Wohnungsbestand reduziert und die Sicherheit erhöht werden. Das gilt für Eigentümer von Ein- und Zwei-Familienhäusern und kann auch von Mietern genutzt werden.
Eintrag vom 16.10.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«

Hier entlang! – Wegweiser „Länger zuhause leben“ neu aufgelegt

Wer Antworten auf Fragen zu besonderen Wohnformen für das Alter, zu baulichen, technischen und sozialen Aspekten des Wohnens, zu Hilfsdiensten oder zur Finanzierung sucht, der findet diese und noch viele mehr im neuen Wegweiser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Und das Ganze übersichtlich strukturiert und verständlich erklärt. In der 93-seitigen Broschüre werden insgesamt 9Themenbereiche aufgeführt, zu denen auch Praxisbeispiele und nützliche Kontakte zählen. Sie strotzt förmlich vor Tipps und wertvollen Informationen, so dass es sich auf jeden Fall lohnt, sie vom Serviceportal des Bundesfamilienministeriums kostenfrei herunterzuladen oder sie in Kürze in gedruckter Form bei Ministerium zu bestellen. A | weiter lesen »
Eintrag vom 15.10.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«

Publikation Gemeinschaftliches Wohnen plus

Die Fachpublikation Gemeinschaftliches Wohnen plus. Teilhabe, Fürsorge, Pflege, Beratung basiert auf der Analyse und Auswertung des Modellprogramms Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben des BMFSFJ. Sie versammelt Fachbeiträge von Andrea Töllner, Josef Bura, Romy Reimer, Ursula Kremer-Preiß, Ricarda Pätzold, Nina Gust, Britta Klemm und Claudia Kaiser, die die Potentiale gemeinschaftlicher Wohnenformen in Zeiten des demografischen Wandels und angesichts der damit verbundenen planerischen Herausforderungen in Städten, Ländern und Kommunen ausloten. Aufgezeigt werden Wege, wie Menschen mit Unterstützungs- und Pflegedarf möglichst selbstbestimmt in der Mitte der Gemeinschaft, im vertrauten Wohnumfeld leben können.Die Fachpublikation kann bestellt werden bei der Geschäftsstelle Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V. | weiter lesen »
Eintrag vom 28.09.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«

Crowdfunding für einen Dokumentarfilm über gemeinschaftliches Wohnen

„When I’m 67“ dokumentiert die Geschichte vier befreundeter Paare und ihrer Idee gemeinsam alt zu werden. Zehn Jahre lang haben die FH-Absolventinnen Maren Heyn und Wiebke Becker das Wohnprojekt begleitet. Im Sommer 2019 soll die Langzeitdokumentation Premiere feiern. Damit dies möglich wird, sammelt das Produktionsteam bis 7. Oktober 2018 Spenden über eine Crowdfunding-Plattform.
Eintrag vom 28.09.2018 unter »Aktuelles und Interessantes«
Ältere Einträge:

Zweite „Gewohnt gut“- Auszeichnung für Treuenbrietzen » (28.09.2018)

Bunte Initiativenvielfalt beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 » (27.09.2018)

Das Wohnungstauschportal der landeseigenen Berliner Wohnungsgesellschaften » (27.09.2018)

Zukunftsblick Babyboomer - erfolgreicher 6. Wohntag der Akademie 2. Lebenshälfte » (26.09.2018)

Informationsportal „SeniorenNetz“ im Rennen um Deutschen Engagementpreis » (24.09.2018)

Kampf dem Wohnungsmangel! – Wohn- und Mietgipfel im Kanzleramt » (21.09.2018)

Größere Zuschüsse und Darlehen für mehr sozialen Wohnungsbau » (20.09.2018)

10 Jahre „Wohnterrassen am Finowkanal“ in Eberswalde – eine Erfolgsgeschichte » (11.09.2018)

BAG Wohnungsanpassung bietet Grundlagenschulung in der Wohnberatung an » (08.09.2018)

KfW Fördertopf darf wieder angezapft werden » (29.08.2018)

WOBAB schafft in Blankenfelde Seniorenwohnraum » (26.08.2018)

Gut betreut in bester Lage - das „Alma-Eck“ in Großräschen » (15.08.2018)

Bündnis für Wohnen in Bewegung » (05.08.2018)

Gut gepflegt mit Hund, Katze, Maus und Co. » (02.08.2018)

„Nachbarschaft erleben“ - Fachtag der FAPIQ » (30.07.2018)

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.